Von Astrid Rasner - 20. Februar 2020

Veritas: Massiver Stellenabbau geplant! IG BCE, Betriebsrat und Vertrauensleute kämpfen für den Erhalt!

Arbeitnehmer bei Veritas sollen auf Einkommen verzichten und damit massiven Stellenabbau auch noch mitfinanzieren!

Communiqué der Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) sowie deren Betriebsräte in der Poppe Veritas Gruppe zum Verkauf des Unternehmens an die AIAC.

Alexander Wiesbach

Foto: Veritas

Die Spitzenvertreter von Betriebsrat und der IG BCE in der Poppe Veritas Gruppe sowie alle Beschäftigten wurden über die Übernahmepläne des US-amerikanischen Investors AIAC informiert. AIAC und Vorstand erklärten, dass die Wirksamkeit des Verkaufs noch davon abhängt, dass die Beschäftigten erneut umfangreichen Einkommensverzichten der Belegschaft bei gleichzeitigem drastischen Personalabbau zustimmen.

Eine Zustimmung zu den umfänglichen Forderungen bedeutet, dass die Mitglieder der IG BCE und Beschäftigte nach jahrelangen Verzichtsrunden, in denen sie bereits über 40 Millionen Euro an tariflich zustehendem Einkommensverzicht in das Unternehmen investiert haben, nun weitere Leistungen in Millionenhöhe erbringen sollen.

Zudem verlangt AIAC die Zustimmung der Betriebsräte zum Abbau eines erheblichen Teils der Arbeitsplätze und damit große Teile der Belegschaft in die Arbeitslosigkeit zu schicken.

Dies alles soll unter einem erheblichen Zeitdruck geschehen und die Verhandlungen bis 15. März 2020 abgeschlossen sein, ansonsten platze der Deal am Ende noch.

Daher werden die Betriebsräte in den kommenden Tagen die Situation bewerten und entscheiden ob und in wieweit auf die Forderungen des Investors und der beteiligten Banken eingegangen werden kann.

Genauso wird die IG BCE durch Beteiligung von gewählten Gremien bzw. Mitgliederversammlungen entscheiden, ob Verhandlungen zum Abbau tarifvertraglicher Leistungen aufgenommen werden.

Wir sind, wie in der Vergangenheit auch, stets zu konstruktiven und lösungsorientierten Gesprächen und Verhandlungen bereit um Standorte, Arbeitsplätze und Unternehmen zu retten. Zeitdruck und Ultimaten sind dabei allerdings keine guten Voraussetzungen.

Für die Beschäftigten:

Glenn Lawrence
Betriebsratsvorsitzender Fa. Veritas AG
Telefon: 06051 - 821-1870
E-Mail: glenn.lawrence@veritas-ag.de

Dieter Walter
Vorsitzender des Vertrauenskörpers Fa. Veritas AG
Telefon: 06051 - 821-2780
Mobil: 0160 - 95367450
E-Mail: dieter.walter@veritas-ag.de
Für den Tarifpartner:

Alexander Wiesbach
Gewerkschaftssekretär
Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie
Telefon: 0641 - 9325418
Mobil: 0151 - 11347038
E-Mail: alexander.wiesbach@igbce.de

Nach oben