Von Ortsgruppe Fortuna-Solms - 13. Februar 2020

Ortsgruppe Fortuna Solms auf traditioneller Winterwanderung ins neue Jahrzehnt

Am Samstag, den 19.01.2020 führte die Ortsgruppe Fortuna-Solms abermals ihre bereits schon traditionelle Winterwanderung durch. Morgens um 10 Uhr ging es für 15 Wanderer vom Treffpunkt am Bahnhof in Ehringshausen los in Richtung des Ehringshäuser Ortsteiles Daubhausen.

Stefan Arch. Astrid Rasner

Foto: Winterwanderung OG Fortuna-Solms

Die knapp 10 Kilometer lange Strecke führte bei trockenem, aber trübem Winterwetter von Ehringshausen aus über einen schönen Asphaltweg bergauf nach Daubhausen.

Nach kurzen Zwischenstopps, an denen die Wanderer sich stärken konnten, in Daubhausen angekommen, konnte der auf dem dortigen Dorfplatz in einem eigens dafür angefertigten Schaukasten ausgestellte Propeller eines im zweiten Weltkrieg abgestürzten englischen Jagdbombers angesehen werden.

Beeindruckt von den Ausmaßen des ausgestellten Objektes und nach entsprechendem Aufenthalt führte der Wanderweg zuerst durch den Ort, dann weiter bergan auf immer gut asphaltierten Wirtschaftswegen in die Gemarkung des ebenfalls zu Ehringshausen gehörigen Ortsteiles Greifenthal.

Stefan Arch. Astrid Rasner

Foto: Wanderung bei Wind und Wetter

Auf schöner Strecke und Anhöhe konnten die Wanderer immer wieder den schönen Anblick der auf der Höhe gelegenen Burg Greifenstein genießen.
Über den Ortsteil Greifenthal führte sodann der Wanderweg bergab auf einem Fahrradweg zum Zielort Katzenfurt.

In Katzenfurt angekommen, kehrten die Wanderer in den dortigen „Bürgerhof“ ein, wo schon einige Mitglieder, welche nicht mitwandern konnten, auf die eintreffenden Wanderer warteten.

Nach einer kurzen Ansprache des Vorsitzenden wurde ein gemeinsames Mittagessen eingenommen. Danach würfelte man noch in spaßigen Spielerunden vom Vorstand besorgte Würste aus.

Stefan Arch

Foto: Würstelgewinn

Alle Teilnehmer waren sich bei sich anschließend anregenden Gesprächen einig, dass diese traditionelle Veranstaltung zum Beginn eines Kalenderjahres eine sehr gelungene Veranstaltung der Ortsgruppe ist, welche auch im nächsten Jahr unbedingt ihre Fortsetzung erfahren sollte.

Nach oben